PC-Pannen: Fehlfunktionen selbst beheben

PC-Pannen selbst beheben +++ Was hilft, wenn der Drucker streikt +++ Anleitung zur Selbsthilfe, wenn Maus oder Tastatur spinnen +++ Computer-Probleme ohne teuren Kunden- oder Pannendienst lösen:

Wenn der PC streikt

Was ist denn nun schon wieder los? Schritt für Schritt finden Sie es heraus und beheben den Fehler – ohne fremde Hilfe.

Wenn der PC streikt, helfen Sie sich ab sofort einfach selbst

Ihr Drucker will nicht drucken? Maus oder Tastatur reagieren nicht mehr? Ihr Bildschirm bleibt dunkel? Ihr WLAN spinnt? Solche Störungen können selbst PC-Anfänger leicht beheben – ganz ohne teuren Kunden- oder Pannendienst. Wir stellen Ihnen hier die Lösung für drei häufige Probleme vor.

Panne 1:
Wenn der Drucker streikt

Druckerprobleme

Nervig Druckerprobleme lösen Sie ab sofort in wenigen Schritten.

Sie starten von Ihrem PC aus einen Ausdruck, aber der Drucker reagiert nicht? Die folgenden vier Punkte helfen Ihnen, das Problem zu lösen:

Punkt 1: Stromversorgung in Ordnung?

Prüfen Sie, ob Ihr Drucker mit der Stromversorgung verbunden ist, indem Sie den korrekten Sitz des Druckerkabels überprüfen.

Punkt 2: USB-Datenkabel einsatzbereit?

Sorgen Sie dafür, dass die Stecker des USB-Datenkabels, das Ihren Drucker mit dem PC verbindet, richtig befestigt sind. Ist das Gerät dennoch nicht ansprechbar, tauschen Sie das USB-Kabel zum Test gegen ein anderes aus.

Punkt 3: Funktioniert der Druckertreiber?

Ist der Drucker korrekt angeschlossen, und der Ausdruck klappt dennoch nicht? Dann ist häufig der Druckertreiber schuld.

Entstehen kann ein solches Problem, wenn Sie das USB-Kabel Ihres Druckers an unterschiedlichen USB-Anschlüssen Ihres PCs einstecken. Auch wenn die Anschlüsse scheinbar alle gleich aussehen: Windows verwaltet jeden Anschluss getrennt. Wird das Gerät an einem anderen Anschluss eingesteckt, erkennt Windows die Änderung und holt die Installation des Druckertreibers für den Anschluss selbstständig nach. Dann sind auf Ihrem PC mehrere Druckertreiber installiert.

Die Lösung: Alle Druckertreiber für den Drucker müssen entfernt und der Druckertreiber anschließend neu installiert werden.

Wie Sie den Druckertreiber in 6 Schritten neu installieren, lesen Sie in PC-Wissen für Senioren! Beitrag jetzt lesen? Einfach PC-Wissen für Senioren zum 6-Wochen-GRATIS-Test anfordern – hier klicken!

Punkt 4: Stehen Druckaufträge in der Warteschlange?

Wenn zuvor mehrere Druckertreiber auf Ihrem PC installiert waren, kann der Druck ins Stocken kommen. Starten Sie den Ausdruck erneut, landet der gleiche Druckauftrag wieder in der Warteschlange. Entweder verweigert der Drucker danach trotzdem den Dienst, oder Ihr Dokument wird irgendwann mehrfach gedruckt. So greifen Sie ein:

  1. Doppelklicken Sie rechts unten auf dem Desktop im Infobereich auf das Drucker-Symbol.

    Druckersymbol

    Wenn Sie den Mauszeiger über dem Drucker-Symbol platzieren, zeigt die Quickinfo an, ob und wie viele Dokumente sich in der Drucker-Warteschlange befinden.

  2. Ein Dialogfeld für den Drucker öffnet sich und zeigt Ihnen alle wartenden Druckaufträge an. Einen Druckauftrag beenden Sie, indem Sie in der Spalte „Dokumentname“ mit der rechten Maustaste das Dokument anklicken. Daraufhin erscheint ein sogenanntes Kontextmenü. Hier wählen Sie den Befehl „Abbrechen“. Beenden Sie auf diese Weise alle in der Warteschlange befindlichen Druckaufträge. Achtung: Der Vorgang kann mehrere Minuten dauern!
  3. Können Sie trotz gelöschter Druckaufträge in der Warteschlange noch immer nicht drucken? Dann beenden Sie nochmals alle Druckaufträge und fahren Ihren PC herunter. Schalten Sie Ihren Drucker ebenfalls aus und lassen Sie ihn mindestens zwei Minuten ausgeschaltet, damit sich sein Speicher leert. Nach dem anschließenden erneuten Starten Ihres PCs sollte das Ausdrucken nun wieder möglich sein.

Panne 2:
Maus oder Tastatur reagieren nicht mehr

Probleme mit der Maus

Um Probleme mit Maus oder Tastatur zu beheben, benötigen Sie keinen Doktortitel, sondern nur eine solide Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Ihr PC meldet Ihnen „keine Maus angeschlossen“ oder Sie hämmern auf die Tastatur ein und es passiert rein gar nichts. Kennen Sie solche Situationen? Keine Panik, hier sind die einfachen Lösungen:

  • Funk-Maus- oder Funk-Tastatur: Tauschen Sie zuerst die Batterie oder den Akku aus. Auch einen Versuch wert ist, die Position des kleinen Funksenders zu wechseln.
  • USB-Stecker: Ziehen Sie den Stecker Ihrer Maus oder Tastatur aus der USB-Buchse an Ihrem Computer, und stecken Sie ihn wieder ein. Wenn Windows die Maus oder Tastatur erkennt und das per Ton quittiert, funktioniert Ihr Gerät wieder.
  • Anschlusskabel: Damit die Anschlusskabel von Tastatur und Maus Sie nicht beim Arbeiten behindern, müssen sie sehr flexibel sein. Aus diesem Grund ist eine Beschädigung durch scharfe Kanten leicht möglich. Schließen Sie zum Überprüfen eine andere Tastatur oder Maus an Ihren PC an.

Noch mehr Pannenhilfe-Anleitungen, die einen teuren Techniker ersparen, finden Sie jetzt in PC-Wissen für Senioren. Fordern Sie die erste wirklich verständliche Bedienungsanleitung für Ihren PC jetzt zum 6-Wochen-GRATIS-Test an – hier klicken!

Panne 3:
Wenn Ihre Tastatur plötzlich falsch schreibt

Dieser Hilferuf taucht in der Redaktions-Sprechstunde von PC-Wissen für Senioren immer wieder auf. Wenn Sie „?“ schreiben und es erscheint „-“ oder Sie schreiben „ö“, sehen aber nur ein „;“ – dann haben Sie versehentlich von der deutschen auf die amerikanische Tastatur umgestellt.

Die Lösung: Drücken Sie gleichzeitig die 2 Tasten „Alt“ und „Umschalt-Taste“:

Alt-Taste + Umschalttaste

Fertig! Schon schreiben Sie wieder in richtigem Deutsch.

Welches dieser PC-Probleme möchten Sie ab sofort einfach selbst beheben?

  • Wenn Windows immer langsamer startet: Früher ging das Hochfahren Ihres PCs ruck, zuck? Mittlerweile dauert es mehrere Minuten? PC-Wissen für Senioren zeigen Ihnen, wie Ihr Windows mit wenig Aufwand wieder so schnell startet wie am ersten Tag. Diese Lösung jetzt kostenlos kennenlernen – hier klicken!
  • Wenn Ihr Virenschutzprogramm einen Virenbefall meldet: Mit einer sogenannten Notfall-CD können Sie Ihre Daten und Einstellungen bei einem Virenbefall retten. Wie Sie die anlegen und im Fall der Fälle nutzen, zeigt Ihnen PC-Wissen für Senioren. Diese Rettungsmaßnahme jetzt kennenlernen – hier klicken!
  • Wenn USB-Stick oder externe Festplatte nicht mehr erkannt werden: Gestern funktionierte Ihr USB-Stick noch einwandfrei. Doch jetzt liest Windows dessen Inhalt nicht mehr, sondern will ihn neu formatieren. Das würde allerdings den Komplett-Verlust aller darauf befindlichen Dateien bedeuten. Was Sie jetzt tun sollten, lesen Sie in PC-Wissen für Senioren. Jetzt GRATIS testen – hier klicken!
  • Wenn Dateien plötzlich verschwunden sind: Sie wissen ganz genau, dass Sie den Brief an die Bank gespeichert haben. Doch seit 20 Minuten suchen Sie sie vergeblich auf Ihrem Computer? PC-Wissen für Senioren zeigt Ihnen, wie Sie gesuchte Dateien im Handumdrehen wiederfinden – ganz gleich, wo sie sich auf Ihrer Festplatte verstecken. Schonen Sie ab sofort Ihre Nerven – mit dieser einfachen Lösung. Hier klicken!
  • Wenn Ihr Bildschirm plötzlich dunkel bleibt: Sie schalten Ihren PC ein, doch Ihr Bildschirm verweigert seinen Dienst? In nur 3 Schritten lösen Sie das Problem. PC-Wissen für Senioren zeigt Ihnen, wie das geht. Jetzt GRATIS testen – hier klicken!

Und vieles, vieles mehr!

Sie sind herzlich eingeladen!

Ab heute lösen Sie die meisten PC-Probleme selbst – unter der fachkundigen und leicht verständlichen Anleitung von PC-Wissen für Senioren. Damit sind Sie nicht auf Hilfe von Familie, Freunden oder Nachbarn angewiesen Und einen teuren PC-Techniker sparen Sie sich auch. Lernen Sie jetzt die erste wirklich verständliche Bedienungsanleitung für Ihren PC kennen. Klicken Sie dazu gleich hier, füllen Sie die Gratis-Test-Anforderung aus und Sie erhalten PC-Wissen für Senioren zum 6-Wochen-Test.

GRATIS-Test-Anforderung
jetzt starten – hier klicken!